Darlehen

Darlehen

Die Finanzierung eines Haus- beziehungsweise Wohnungskaufs erfolgt üblicherweise über ein Baudarlehen. Im Grunde funktioniert solch ein Darlehen wie jeder andere Kredit, ist also ein schuldrechtlicher Vertrag, bei dem der Kreditnehmer etwa Geld für einen festgelegten Zeitraum erhält und dieses mit Zinsen an den Darlehensgeber zurückzahlt.

Ein Baudarlehen ist allerdings an die Finanzierung einer Immobilie gebunden, die als Sicherheit für den Gläubiger dient. Das heißt, dass das Darlehen grundpfandlich gesichert ist, im Grundbuch also eine Grundschuld oder eine Hypothek auf ein Grundstück, Wohneigentum oder ein Erbbaurecht zugunsten des Kreditgebers niedergeschrieben ist. Ein oft verwendeter Oberbegriff ist daher Hypothekendarlehen.

Da die Angebote der Geldinstitute sehr unterschiedlich sein können, ist es wichtig, die Konditionen vorher genau zu prüfen.