Naturerlebnistag

Kita-Kindern erleben einen Tag mit viel Wiese, Moos und Waldboden

Mit allen Sinnen in die Natur

Naturerlebnistag

Die GAG Immobilien AG macht sich als Kölns größte Vermieterin nicht nur dafür stark, dass Kinder sich in der Stadt wohlfühlen, sondern unterstützt immer wieder auch Ausflüge in die Natur. Dazu gehörte etwa ein erlebnisreicher Tag für rund 60 Kinder der Merheimer Kindertagesstätte Anisweg.

Zusammen mit ihren Erzieherinnen unternahmen sie einen Ausflug nach Brück. Auf dem Gelände des dortigen Waldkinder­gartens wurden sie von vier Naturerlebnispädagogen des Vereins Querwaldein begrüßt. Als erstes mussten die Kinder ein paar Naturschätze verstecken: Kastanien, Nüsse und ähnliche Früchte des Waldes, die sie am Ende der Veranstaltung dann wiederfinden sollten. Danach wurden sie auf vier Stationen verteilt. Während eine Gruppe Namensschilder aus Holz bastelte, stellte die zweite Gruppe „Zapfenflieger“ her. Die dritte Gruppe baute Flöten, die vierte Gruppe legte einen „Barfußfühlpfad“ an. Mit nackten Füßen tapsten dann alle Kinder über Sand, Stöckchen, Wiese und Moos. Mit viel Kichern und Gelächter kommentierten sie die verschiedenen Untergründe unter ihren Fußsohlen. Als am Nachmittag die Eltern dazu kamen, ließen sich ein paar Mutige von ihnen darauf ein, es den Kindern gleich zu tun und die unterschiedlichen Naturmaterialien mit den Füßen zu erspüren. 

Waldluft macht hungrig. Zum Glück hatten die Erzieherinnen daran gedacht und Kuchen mitgebracht. So blieb zwischen den vielen neuen Eindrücken auch Zeit und Gelegenheit für eine gemütliche Pause. Bevor es dann nach Hause ging, wartete auf die Kinder noch eine Aufgabe: Sie mussten die anfangs versteckten Naturschätze wiederfinden und zeigten sich dabei sehr erfolgreich. Als besonderes Andenken erhielt jedes Kind von den Naturpädagogen einen „Edelstein“, der – zusammen mit den selbst erbeuteten Naturschätzen – mit nach Hause genommen werden durfte.