Blog

Feierei auf der Schäl Sick

Feierei auf der Schäl Sick

Auf der rechten Rheinseite setzte die GAG ihren Festreigen zum 100. Geburtstag fort. Und bei den Jubiläums-Mieterfesten Nummer drei und vier, in Buchforst und in Stammheim, ging es nicht weniger fröhlich zu als beim Auftaktwochenende zuvor. Entertainer Linus moderierte an beiden Tagen das bunte Programm, bei dem u. a. die Gewinner und Finalisten des GAG-Talentwettbewerbs „Euer Song für Köln“ – die Band „Miljö“, die Rapper der Hauptschule Tiefentalstraße und der Kalker Mittagstisch – Liedermacher Bjrön Heuser und Zauberer Giacomo auf der Bühne standen. Darüber hinaus sorgten Street Soccer, Bungee Run, eine Kindereisenbahn und die umlagerte Fotobox für Spaß und Abwechslung in beiden Stadtteilen.

Auch hier wurden die zwei Feste wieder unterstützt von verschiedenen Vereinen, Institutionen und Künstlern aus dem Veedel. „Jedes Fest ist unterschiedlich und individuell. Es zeigt vor allem die vielen bunten Facetten unserer Quartiere“, sagte GAG-Vorstandsmitglied Sybille Wegerich. In Buchforst, wo rund um die Auferstehungskirche gefeiert wurde, konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher in dem sanierten Gotteshaus zudem noch die Ausstellung „Buchforster Lichtstrahlen“ der Künstlerin Nina Marxen anschauen und abends ein klassisches Konzert mit dem Turkish Chamber Orchestra unter der Leiung von Prof. Betin Günes genießen.

In Stammheim wurde auf einer großen Wiese direkt zwischen den GAG-Häusern gefeiert. Und viele Mieterinnen und Mieter verfolgten das bunte Treiben vom Logenplatz aus – dem eigenen Balkon. Von dort aus applaudierten sie auch den Künstlern aus dem Veedel: dem Sänger Denis Grün, den „Stammheimer Funken“ und den „Gum Gum Stylern“. Der Erlös aus beiden Mieterfesten bleibt, wie schon bei den ersten beiden Festen, im Veedel und wird für soziale Aktivitäten verwendet.

Hier finden Sie die Bilder aus der Fotobox

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld